Stillstand in der Selbstkritik

Wie sprichst du mit dir selbst, wenn etwas schiefgelaufen ist? Hast du Verständnis und bist mitfühlend mit dir oder kommt dein innerer Kritiker zum Vorschein? Wenn anderen etwas Doofes geschieht, hast du meistens mehr Verständnis als für dich selbst. Die Frage ist hier nur, was du mit deiner Selbstkritik erreichen willst?

Beobachte dich einmal, wie lange du dich mit einer blöden Situation beschäftigst, wenn du dich über dich selbst ärgerst. Du bleibst darin stecken und der Mist kommt immer wieder hoch. Willst du das?


Oder magst du lieber über dich selbst lachen und die Situation loslassen?

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen